Ägyptische Küche, Was Ägypter Ate: Hat die Küche des Alten Ägypten die Tastes von heute reflektiert?

AEGYPTISCHE KÜCHE, ÄGYPTISCHE KÜCHE, ÄGYPTISCHE KÜCHE BAMIA, ÄGYPTISCHE KÜCHE FRANKFURT, ÄGYPTISCHE KÜCHE GEWÜRZE, ÄGYPTISCHE KÜCHE HAMBURG, ÄGYPTISCHE KÜCHE MÜNCHEN, ÄGYPTISCHE KÜCHE REZEPTE, ÄGYPTISCHE KÜCHE WIKI, ÄGYPTISCHE KÜCHE WIKIPEDIA

Ägyptische Küche – Image via www.nassersee.com

Ägyptische Küche, Was Ägypter Ate: Hat die Küche des Alten Ägypten die Tastes von heute reflektiert? – Die alten Ägypter genossen eine Vielzahl von Lebensmitteln, nicht anders als das, was wir heute genießen. Dennoch hatten die alten Ägypter im Vergleich zu vielen anderen alten Zivilisationen Zugang zu besseren Lebensmitteln. Der Nil-Fluss sorgte für Bewässerung der Ernte und Wasser für die Viehzucht. Generell waren Brot und Bier die Grundpfeiler der altägyptischen Küche. Obst, Gemüse und Fisch wurden häufig von den Armen gegessen, während Fleisch und Geflügel öfter von den Reichen gegessen wurden.

Bier & Brot – Die Diätstaples, Brot und Bier waren die beiden Grundnahrungsmittel der altägyptischen Küche. Brot wurde sowohl von den Reichen als auch von den Armen gegessen und mit Weizen oder Gerste hergestellt. Das Brot wurde täglich gemacht und war eine mühsame Aufgabe. Die Körner wurden zunächst zu Mehl gemahlen, ein Job, der in der Regel von Frauen ausgeführt wurde. Um den Schleifprozess zu beschleunigen, würde zusammen mit den Körnern Sand in die Schleifmühle eingebracht.

Ägyptische Küche

Das erlaubte zwar, das Mehl schneller zu produzieren, bedeutete aber auch, dass das Brot Sand darin hatte. Das zeigt sich an den Zähnen von Mumien, die durch das Beißen auf dem Sand in ihrer Nahrung während ihres gesamten Lebens bis zum Fruchtfleisch abgenutzt wurden. Durch das Mischen des Mehls mit Wasser und Hefe würde sich Teig bilden, der dann in eine Tonform gelegt würde, bevor er in einem Steinofen gekocht wird.

Um Bier zu machen, wurde eine spezielle Art von Brot verwendet, die von Archäologen als “Bierbrot” bezeichnet wurde. Dieses Brot enthielt eine höhere Menge Hefe als andere Brote und wurde bei einer Temperatur gebacken, die die Hefe-Kultur nicht tötete. Das “Bierbrot” würde zu Behältern zerbröselt und auf natürliche Weise im Wasser vergären lassen, wodurch Bier produziert würde. Das Bier der alten Ägypter war ein dickes und schaumiges Getränk, das sehr nahrhaft war. Dieses Getränk wurde nicht so sehr zum Vergnügen verzehrt, sondern aus der Not heraus, da das Wasser aus dem Nil nicht schon sauber und sicher genug war, damit die Menschen trinken konnten.

Obwohl der Nil für die alten Ägypter keine Trinkwasserquelle gewesen sein mag, machte er das Land aufgrund seiner jährlichen Überschwemmungen fruchtbar. Dadurch konnte eine Vielzahl von Kulturen gepflanzt werden, die wiederum Teil der altägyptischen Ernährung waren. Neben den bereits erwähnten Getreidearten pflanzten die alten Ägypter auch viele Gemüsesorten an, von denen die beliebtesten Zwiebeln, Knoblauch, Lauch, Linsen, Salat, Radieschen und Rüben waren. Außerdem konsumierten die alten Ägypter Früchte wie Feige, Datum, Apfel und Granatapfel. Gemüse sei als Ergänzung zum Brot und Bier gegessen worden, während Obst zum Dessert gehört hätte.

Fische aus dem Nil waren eine Proteinquelle für die alten Ägypter, und diese wurden oft gesalzen oder getrocknet, um sie für lange Zeit zu erhalten. Eine weitere Proteinquelle waren Geflügel wie Gänse, Ente, Taube und Wachtel. Geflügel gab es auch für die Armen, da sie es in freier Wildbahn jagen konnten. Trotzdem galt es noch als Luxusfutter und wurde nicht regelmäßig konsumiert. Schweinefleisch und Hammelfleisch wurden auch von den alten Ägyptern konsumiert, obwohl sie teurer waren und daher nur von den wohlhabenderen Mitgliedern der Gesellschaft gewährt werden konnten. Rindfleisch war noch teurer und wurde von den Kommunisten nur für festliche oder rituelle Mahlzeiten gegessen, wenn auch regelmäßiger von Königen.

Schließlich kann darauf hingewiesen werden, dass wenig über die Art und Weise bekannt ist, wie die alten Ägypter ihre Nahrung zubereiteten, da keine Rezepte überlebt haben. Auf der Grundlage der Utensilien, die in den Gräbern gefunden wurden, sowie der Darstellungen der Zubereitung von Lebensmitteln können wir jedoch sagen, dass ihr Essen gebacken, gekocht, gedünstet, gebraten, gegrillt oder geröstet wurde. Um den Geschmack ihrer Nahrung zu verbessern, verwendeten die alten Ägypter während des Kochprozesses Gewürze wie Kümmel, Koriander und Zimt. Was die Süße der Gerichte betrifft, so wurden Honig sowie Sirup aus Datteln, Trauben und Feigen verwendet.

Tags: #aegyptische küche #ägyptische küche #ägyptische küche bamia #ägyptische küche frankfurt #ägyptische küche gewürze #ägyptische küche hamburg #ägyptische küche münchen #ägyptische küche rezepte #ägyptische küche wiki #ägyptische küche wikipedia

Küche - Tauchjacht- Dunja - Ägyptische KücheInterior - Bild Von Fatamorgana Ägyptische Küche, Essen - Tripadvisor - Ägyptische KücheÄgyptische Rezepte - Ägyptische KücheÄgyptische Rezepte | Gutekueche.at - Ägyptische KücheUrlaub In Ägypten – Das Müssen Reisende Wissen - Ägyptische KücheWww.nassersee | Urlaub Am Stausee In Der Ägyptischen Wüste - Ägyptische KücheScharfe Sachen Aus Der Ägyptische Küche | Nilkreuzfahrt Bilder - Ägyptische KücheMix Grill - Picture Of Fatamorgana, Essen - Tripadvisor - Ägyptische Küche